Weltkinder- und Weltfriedenstag 2017

Am Freitag, 22.9.2017 haben wir unseren alljährlichen Weltkinder- bzw. Weltfriedenstag gefeiert. Thema war diesmal: Kinderrechte.

Nach einem gemeinsamen Einstieg in der Pausenhalle bearbeiteten die Erstklässler das "Recht auf Freizeit". Die Zweitklässler wiederum beschäftigten sich in den kommenden vier Unterrichtsstunden mit dem "Recht auf Bildung". Das "Recht auf einen Namen" und "das Recht für Meinungsfreiheit" waren die Themen für die dritte Klasse. Die vierten Klassen wiederum kümmerten sich auch gleich um mehrere Rechte: "Das Recht auf Gesundheit" und "das Recht auf Privatssphäre".

Zum Abschluss des intensiven Arbeitens trafen sich alle, um ihre Ergebnisse kurz vorzustellen. Auch Frau Schwarten kam hinzu, um von Ihrer Stiftung "Prijateli" zu erzählen. Der Erlös des St. Martins-Marktes diesen Jahres soll nämlich zum Großteil in diese Stiftung fließen, die ein Kinderheim in Bulgarien unterstützen.

image_pdfimage_print