Weihnachtsfeier 2018

Schon früh morgens um kurz nach acht traf sich die gesamte Schulgemeinde in der Turnhalle. Die gute Seele Frau Stumpf hatte alle in Staunen versetzt: Dunkel und nur mit Lichtern beleuchtet, betraten die Kinder die Turnhalle und nahmen auf Bänken, Matten oder zuvor platzierten Stühlen Platz. Nach dem gemeinsamen Singen des Adventsliedes "das Licht einer Kerze", lasen Frau Schäfer und Frau Heit-Lowski die Weihnachtsgeschichte vor. Die beiden dritten Klassen nahmen dann alle in Form eines kleinen Theaterstücks mit auf eine weihnachtliche Reise um die Welt. Spielerisch wurde die Weihnachtsgeschichte auch noch einmal von der Klasse 2 gezeigt. 

Bevor das Licht dann angemacht und die Schulhymne gesungen wurde, wurden wir von drei Mädchen aus der Klasse 3a von den Flöten zu "O, du fröhliche" begleitet. Das war sehr mutig und schön. An all den anderen Liedern wurden wir immer von Frau Keil mit dem Keyboard unterstützt. Das ist wirklich immer toll und auf diesem Weg noch einmal "Vielen Dank, liebe Marion"!!

Gemeinsam mit Herrn Niemeyer überreichte der Klassenrat das am Martinsmarkt eingenommene Geld im Wert von circa 1500€ an Vertreter vom Albert-Schweitzer-Haus aus Wetzlar und an Frau Jennemann, die vertretend für das Kinderhospiz sprach. 

Zum Abschluss präsentierte die Klasse 3a noch eine kleine Lichtgeschichte und stellte insbesondere für die Erstklässler das  Friedenslicht vor, das Frau Jennemann aus der Amöneburger Kirche in die Schule geholt hatte. Mit dem Lied "Ihr Kinderlein kommet" beendeten wir die friedliche Weihnachtsfeier, die alle Kinder ruhig und still miteinander verbracht haben.

 

Fotos folgen…

image_pdfimage_print