Martinsmarkt

Inzwischen ist es schon Tradition dass der alljährliche Martinsmarkt den Samstag nach dem Martinstag seine Türen öffnet. Schon morgens gegen 10:00 Uhr waren einige helfende Hände unterwegs, um Buden und Zelte aufzubauen und die Stände mit Glühwein, Würstchen, Pommes, Kaffee und Kuchen zu bestücken. Außerdem hatten die Kinder der Schule und Eltern mit Lehrern viele wunderschöne Kleinigkeiten hergestellt, um möglichst viel Geld einzunehmen, das dieses Jahr an ein krebskrankes Kind aus dem Ort gespendet werden soll. Neben Plätzchen und Adventstüten gab es eine Vielzahl von Kerzen und Schalen, Filz- und Papiertannenbäumchen oder kleinen Engeln zu bewundern und zu kaufen. 

Viel Freude hatten sowohl Klein und Groß auch an dem schönen Martinsstück von Frau Decher-Schmitt und der 4b. Großen Applaus gab es auch für die Rap-Gruppe von Herrn Mulder und der Gardegruppe von Frau Richter. 

Neben netten Gesprächen zwischen Kuchen, Kaffee, Glühwein, Würstchen und Pommes, wurden Lose verkauft und Gewinne verteilt, an der Wurfbude Bälle geworfen, Stockbrot geröstet oder an den Aktivständen gebastelt.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern und freuen uns jetzt alle auf eine hoffentlich stressfreie und besinnliche Weihnachtszeit.

image_pdfimage_print