Martinsmarkt 2018

Wie jedes Jahr staunten die großen und kleinen Zuschauer zu Beginn des Martinsmarkts über ein schönes Theaterstück zu Ehren des heiligin Martins, das die Kollegen Frau Beutelhof und Frau Bürger-Schoor in den letzten Monaten mit den Kindern der Theater-AG eingeübt hatten. Auch die Musik-AG ließ es sich nicht nehmen und präsentierte kleine Bewegungslieder. Am Ende standen jedoch  alle Kinder auf der Bühne und sangen mit. Das war ein richtig toller Start.

Das Wetter spielte wunderbar mit, so dass in den darauf folgenden Stunden unter freiem Himmel Würstchen und Pommes gegessen werden konnten oder man sich die kalten Finger am heißen Glühwein oder Kinderpunsch wärmen konnte. Neben der Wurfbude, konnte man noch Stockbrot am Lagerfeuer rösten. Wem es zu kalt war, hatte die Möglichkeit in den Räumen Kuchen zu essen, Kaffee zu trinken, Gläser an den Aktivständen zu verzieren, ein schönes Bild am Farbenrad zu gestalten oder sich in die Schlange zu stellen, um sein Los gegen ein Geschenk einzulösen :-). 

Ganz besonders schön war es auch, dass zwei Damen vom Albert Schweizer Kinderdorf sich den Nachmittag freigenommen hatten, um Eltern und Kinder ihre Arbeit und das Projekt vorzustellen. Denn hierhin wird dieses Jahr der Erlös des Martinsmarkts in Höhe von circa 1500€ gespendet. Wie jedes Jahr werden aber noch die Kinder der St. Martin-Schule entscheiden in welche soziale Einrichtung  20% des Gesamterlöses gehen wird. 

Wie immer war es ein schönes Fest und wir danken allen Eltern für Kuchenspenden, Dienste an den einzelnen Ständen bzw. Aktionen, beim Auf- bzw. beim Abbau, für die Technik…  Besonders zu erwähnen ist aber wieder unsere "gute Seele" Frau Stumpf, die alles vorbereitet, nachbereitet und auch während der Veranstaltung immer alles im Griff hatte!

 

image_pdfimage_print